Hier findest Du alle Einreisebestimmungen für die beliebtesten Urlaubsländer und die wichtigsten Durchreiseländer.

Außerdem viele Informationen für einen gelungenen Hunde-Urlaub in den einzelnen Ländern. Von der richtigen Reisezeit über den landestypischen Umgang mit Hunden bis zu den wichtigen gesetzlichen Bestimmungen…

Länderspezifische Bestimmungen

Allgemeine Einreisebestimmungen für Deine Reise mit Hund

Es gibt einige Bestimmungen für Deine Reisen mit Hund, die Du, egal in welches Land Du reist, beachten musst. Und zwar –

Achtung: Durchreise!

Immer müssen für einen Urlaub in einem Land nicht nur die Einreisebestimmungen (siehe Länderbestimmungen) des Ziellands, sondern auch die Bestimmungen der Durchreise-Länder beachtet werden! Egal, ob Du mit dem Auto, der Bahn, dem Flugzeug oder dem Schiff reist.

Tätowierung statt Mikrochip?

Bis 2011 galt als Markierung statt dem Chip auch eine gut lesbare Tätowierung. Das bedeutet, dass Hunde, die vor dem 3. Juli 2011 entsprechend tätowiert wurden, keinen Chip benötigen. Die Nummer muss im EU-Heimtierpass angegeben sein. Ab 2012 geborene Hunde brauchen einen Chip.

Maximal Fünf Tiere

Alle Bestimmungen gelten für Hunde, Katzen und Frettchen über drei Monaten. und für den privaten Reiseverkehr (mit max. fünf Tieren)

Welpen Bis 12 bzw. 16 Wochen

Welpen dürfen nach EU-Verordnung erst ab einem Alter von 12 Wochen Tollwutgeimpft werden. 21 Tage werden dazugerechnet bis sich der Impfschutz genügend ausbildet und die Impfung als gültig bezeichnet wird.

Für Welpen unter 12 Wochen bzw. Welpen zwischen 12 und 16 Wochen (die eine Tollwutimpfung erhalten haben, aber noch nicht die vorgeschriebenen 21 Tage zum Erreichen des Impfschutzes erfüllen), gilt in einigen Ländern (z.B. Österreich), dass Du zusätzlich zum Pet-Pass und zum Microchip die Erklärung eines von der Behörde zugelassenen Tierarztes brauchst, in der bestätigt wird, dass das Jungtier vorher nur an seinem Geburtsort gehalten wurde (Tollwutunbedenklichkeitsbestätigung).

Ebenso ist die Einreise in einige Länder (wie Österreich) gestattet, wenn das Tier von seiner Mutter, von der es noch abhängig ist, begleitet wird (und die alle Anforderungen zur Einreise erfüllt). Zusätzliche Regelungen beziehungsweise Einschränkungen einzelner Länder findest Du auf der Seite des jeweiligen Landes (siehe Liste unterhalb).

ACHTUNG – Diese Länder gestatten jedoch nur mehr die Einreise von Welpen mit einer gültigen Tollwutimpfung (Alter 12 Wochen plus mind. 21 Tage, also mind. 15 Wochen alt): Belgien, Niederlande, Frankreich, Luxemburg, Deutschland, Kroatien, Großbritannien, Irland, Italien, Schweden, Zypern, Spanien, Griechenland, Ungarn, Lettland, Malta, Polen, Portugal und Norwegen.

Bluttest Tollwut

Sollte ein Bluttest (Tollwut) gefordert sein (etwa für die Rückreise in die EU, z.B aus der Türkei) gilt: Der Bluttest (wenn eine Immunisierung des Tieres gegen Tollwut nachgewiesen wurde) braucht nur einmal im Leben des Hundes durchgeführt zu werden, vorausgesetzt es erhält immer rechtzeitig die Auffrischungsimpfungen.

Suche die Einreisebestimmungen für alle Ein- und Durchreiseländer