Urlaub mit Hund Wandern mit Hund

Wandern mit Hund in Europa

206 Ferienunterkünfte

Wandern mit Hund - Länder in Europa

206 Ferienhäuser, Ferienwohnungen & Hotels für Deinen Wanderurlaub in Europa. Oder alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen & Hotels mit Hund in Europa anzeigen.

Alle Unterkünfte anzeigen

Österreich

Tirol Salzburg Steiermark Kärnten Burgenland

Deutschland

Bayern Baden-Württemberg Niedersachsen Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern

Italien

Toskana Trentino-Südtirol Ligurien Marken Piemont

Frankreich

Okzitanien (Languedoc-Roussillon, Midi-Pyrenäen) Provence-Alpes-Cote d´Azur Bretagne Centre-Val de Loire

Kroatien

Istrien Zadar

Schweiz

Zürich

Tschechien

Südböhmen

Dein Wanderurlaub mit Hund

  • Gemeinsame Bewegung ist für das Lauftier Hund Beschäftigung Nummer 1!
  • Hundegepäck, Handling & Kondition beachten
  • Detaillierte Wandertipps und -ziele mit Hund findest Du auf den einzelnen Regionsseiten
  • Viele unserer Gastgeber organisieren regelmäßig gemeinsame Wanderungen.
  • Die schönsten Wanderrouten in der Region und zu jeder Jahreszeit inklusive Einkehrmöglichkeiten verraten Dir unsere hundefreundlichen GastgeberInnen vor Ort.

Wandern mit Hund. Das Schönste für Deinen Vierbeiner!

Ob Spazieren, Wandern, Tourengehen, Schneeschuhwandern oder Nordic Walken, für Deinen Hund sind das einfach die schönsten Aktivitäten!

Schließlich ist er ein Lauftier, und somit entspricht ihm gemeinsame Bewegung auf vier und zwei Beinen am meisten. Dazu Schnuppern, die Welt erkunden, und das mit der ganzen Familie. Sozialkontakt zu Artgenossen. Was gibt es für den sozialen Hund Schöneres?

Auf den einzelnen Regionsseiten haben wir haben für Dich und Deinen Hund die besten Ausflugstipps in den schönsten Wanderregionen. So kannst Du schon von zu Hause aus gustieren und planen, welches Urlaubsziel Dir und Deinem Hund am besten entspricht. Ganz nach unserem Motto: Vorher wissen, was Dich und Deinen Hund erwartet!

Unsere Gastgeber - Deine Vor-Ort-Experten!

Natürlich ist vor allem derjenige Experte für seine Region, der in ihr lebt. Wir halten unsere GastgeberInnen dazu an, immer auf dem Laufenden zu sein, was Urlaubsaktivitäten mit Hund betrifft. Viele unserer GastgeberInnen sind selbst Hundehalter, und daher immer gut informiert. Von ihnen bekommst Du die besten Geheimtipps!

Unsere GastgeberInnen verraten Dir gerne ihre Erfahrungen und die besten Adressen und Tipps für Deinen Wanderspass mit Hund. In welche Almhütten Du mit Deinem Hund einkehren kannst, in welchen Gondeln und Seilbahnen Du Deinen Hund mitnehmen kannst und vieles mehr.

Viele unserer hundefreundlichen GastgeberInnen bieten auch organisierte Wanderungen an.

Das sind Unsere Tipps für Euren gemeinsamen Ausflug:

  • Hundewandergepäck: Auch Dein Hund braucht seine Ausrüstung. Am besten Napf, Trinkwasser und ein kleiner Proviant. Bei einer Winterwanderung auch eine Fettcreme für die Pfoten und für kleinere Hunde bzw. für Hunde ohne Unterfell auch ein Mäntelchen. Praktisch ist auch ein Handtuch zum Trockenreiben für nach dem Schwimmen (z.B. wenn man eine Hütte aufsuchen will).
  • Handling: Am Schönsten ist es natürlich, wenn Dein Hund frei laufen darf und sein Tempo selbst bestimmen kann. Ansonsten bietet sich eine Laufleine an, das ist ein guter Kompromiss. Ein langer Spaziergang an der kurzen Leine, und wenn Dein Hund vielleicht auch noch zum Ziehen neigt, macht keinen Spaß und kann mit wunden Pfoten enden.
  • Kondition: Auch Dein Hund kann einen Muskelkater bekommen. Vor allem, wenn Ihr im Alltag nicht so aktiv seid, musst Du es im Urlaub unbedingt langsam angehen. Pass Dein Tempo Deinem Hund an. Läuft er nicht mehr vor Dir, sondern bleibt zurück, dann ist unbedingt eine Pause gefragt. Im Sommer an einem schattigen Platz, im Winter an einem warmen geschützten Ort. Am besten vorher schon Hütten recherchieren bzw. Deinen hundefreundlichen Gastgeber nach geeigneten Rastplätzen fragen!

Begegnungen mit fremden Hunden

Ohne Leine ist ein Zusammentreffen von zwei oder mehr fremden Hunden normalerweise kein Problem.

Entweder die Hunde weichen sich gegenseitig aus (Achtung enge Gehwege!) oder sie beschnuppern sich gerne. Hunde kommunizieren schon aus weiter Entfernung sehr klar miteinander.

Und sie können die Situation normalerweise alleine viel besser managen als mit unserer Einmischung. Vorausgesetzt natürlich, die Hunde sind gut sozialisiert, haben genug Platz und können sich frei und ohne Leine bewegen.

Kannst Du Deinen Hund, aus welchen Gründen auch immer, nicht frei laufen lassen, gehst Du am besten mit einigem Abstand und an der lockeren Leine an fremden Hunden vorbei.

Wir wünschen Dir und Deiner Fellnase einen schönen Wanderurlaub!

Finde Deinen Traumurlaub mit Hund

Erfahrungen Wandern mit Hund in Europa

“Viele unserer hundefreundlichen Gastgeber bieten gemeinsame Wanderungen an. Ob auf die Sommeralm oder zu einer Schneeschuhwanderung., das Tolle für Dich ist, dass diese Wanderungen organisiert sind und Du Dich um nichts kümmern musst. Du bekommst die schönsten Plätze der Region gezeigt, für Pausen und eine schöne Einkehr ist gesorgt. Und Du kannst einfach nur genießen!” - Gabriela Kropitz

Ferienunterkunft vermieten?

Sie haben eine hundefreundliche Ferienunterkunft? Schön! Jetzt in 3 einfachen Schritten erfolgreich inserieren.
Jetzt Ferienunterkunft vermieten