Urlaub mit Hund in Schweden

Für Deinen Hund

Urlaubsideen mit Hund

Ferienunterkunft

Dein Urlaubszuhause - Regionen in Schweden

SchwedenParadies Alfrida

Zwei wunderschöne Ferienhäuser mitten in der Natur

Die beiden Ferienhäuser im liegen abseits im Wald ohne direkte andere Nachbarn. Die Wanderwege beginnen direkt vor der Haustür. Ihr erlebt bei uns Ruhe pur direkt mitten in der Natur. Auf Wunsch bieten wir geführte Tageswanderungen an.
Ferienhaus
individuelle, geführte Tageswanderungen
komplett organisierte Wanderwochen
Wanderwege direkt vor der Haustür
gemütliches Hundekörbchen im Haus
Alle Gäste sind mind. 21 Jahre alt
Hunde pro Wohneinheit 2
ab 50

Schweden mit Hund: Aktivitäten und Freizeit

  • Unberührte Natur Schwedens: Eine abwechslungsreiche Landschaft mit unzähligen Seen, Inseln an der Küste, riesigen Wäldern und endlosen Sandwegen erwartet Dich und Deinen Hund
  • Urlaub für die Sinne: Auf Deinen Spaziergängen und Wanderungen triffst Du meist keine Menschen- oder Hundeseele...
  • Die Einreisebestimmungen mit Hund nach Schweden sind heute zum Glück schon ganz einfach und unkompliziert. Denk nur auch an die Zollanmeldung für Deinen Hund. Das geht schnell und kostenlos Online.
  • Die Anreise ist so vielfältig und individuell wie ein Urlaub in Schweden: Über das Land, mit einer kurzen Fahrt mit der Fähre oder einer längeren Schiffsfahrt (auch per Nachtfahrt mit Haustier-Kabine)
  • Die besten und schönsten Tipps für Deinen Urlaub mit Hund in Schweden bekommst Du von unseren Schwedischen GastgeberInnen!

Das braucht Dein Hund für die Einreise und Durchreise in Schweden:

  • einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung
  • eine gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt)
  • Der Hund muss bei der Einreise nach Schweden beim Zoll angemeldet werden. Das kann man ganz einfach, unkompliziert und auch kostenlos online vor Urlaubsbeginn machen – und zwar auf der Internetseite des Zollamtes unter unter dem Link „Report your pet online“
  • Impfung gegen Staupe und Leptospirose wird empfohlen, aber nicht zwingend
  • Beachte bitte auch die allgemeinen Einreisebestimmungen

Ferienunterkünfte zu Hunde-Urlaubsideen in Schweden

Ferienunterkunft in Schweden

Ferienhaus mit Hund Schweden

Urlaub mit Hund in Schweden

Tausende der Küste vorgelagerte Inseln, unzählige Seen im Landesinnern sowie große Nadelwälder und Gletscherberge. Dazu zauberhafte Städte wie die Hauptstadt Stockholm im Osten oder Göteborg und Malmö im Südwesten.

Dieses Land ist schon etwas ganz Besonderes... Natürlich und besonders auch für einen Urlaub mit dem Hund in Schweden.

Das findet auch Bärbel Belling, die mit Ihrem Schwedenparadies ihren Traum lebt. Für sie sind die schwedische Natur, die Ruhe und die Abgeschiedenheit Zuhause geworden. Sie teilt mit uns ihre Erfahrungen in Sachen mit Hund in Schweden -

"Wenn ihr die Natur liebt und in eurem Urlaub Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, dann seid ihr in Schweden genau richtig. Mit einer Fläche von 447.500 km² ist Schweden zum Beispiel mehr als 4 Mal so groß wie Österreich, hat aber in etwa die gleiche Einwohnerzahl. Schweden hat eine Bevölkerungsdichte von 22 Einwohner je km² (zum Vergleich: In Österreich wohnen 105 Personen/km².)

Keine Menschen- oder Hundeseele...

So ist die Natur hier vielfach noch unberührt. Ihr begegnet auf euren Wanderungen kaum einer anderen Menschenseele oder anderen Hunden. Das Fehlen von Verkehrslärm und menschlichen Geräuschen ist für euch vielleicht kaum vorstellbar.

Besonders für Hunde, die Lärm und Enge als Stress empfinden, für die Begegnungen mit anderen Hunden nicht das größte Glück ist und die ein wenig ängstlich und unsicher sind, ist ein Schwedenurlaub auch ein richtiger Hundeurlaub!

Wie im schwedischen Märchen

Eine abwechslungsreiche Landschaft mit unzähligen Seen, riesigen Wäldern und endlosen Sandwegen wartet auf euch. Auf meinen täglichen Touren denke ich oft an die vielen schwedischen Sagen und Märchen, an die Geschichten der Hobbits, der Feen und Elfen und verstehe, wie diese Geschichten einmal entstanden sind.

Riesige, moosüberwucherte Steine liegen im Wald, als hätte ein Riese sie achtlos fallen gelassen. Das Sonnenlicht fällt durch die Birken und Tannenzweige und über dem See hängt der Morgennebel. Wenn ich dann Glück habe und zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin, dann steht der Elch am Wegesrand und schaut mich an.

Hunde-Wanderungen zu den schönsten Plätzen 

Begleitet mich gerne auf meinen Touren. Bucht eine Tageswanderung oder eine organisierte Wanderwoche bei mir (Anfragen an Schwedenparadies Alfrida) und ich führe euch zu den schönsten Plätzen!

Anreise leicht gemacht

Die Anreise ist so vielfältig und individuell, wie euer Urlaub. Von der kurzen Fährfahrt ab Puttgarden nach Dänemark (45 Minuten) über die echte Schiffsreise von Kiel nach Göteborg (14,5 Stunden). Ob auf dem Landweg durch Dänemark über die Storebelt- und die Öresundbrücke oder auf dem direkten Wege von Deutschland nach Schweden z.B. mit der Fähre von Saßnitz nach Trelleborg. Es gibt auch Nachtfähren, auf denen ihr eine Haustier-Kabine buchen könnt und so am Morgen ganz entspannt in Schweden aufwacht.

Die Einreisebestimmungen für Hunde sind einfach und unkompliziert. Schweden kennt keine Rasselisten und so ist hier jeder Hund herzlich willkommen. Neben einer gültigen Tollwutimpfung, einem EU-Heimtierausweis und dem Chip muss euer Hund nur noch bei Zoll angemeldet werden. Das könnt ihr schnell, einfach und kostenlos von zu Hause erledigen (Einreisebestimmungen Zollbestimmungen Hund Schweden)

Urlaub in Schweden mit hund

Die Schweden sind sehr hundefreundlich, aber hier ist der Hund eher ein Tier als ein Familienmitglied. Hundebegegnungen finden quasi nicht statt. Der Hund bleibt angeleint und man geht sich eher aus dem Weg als „der tut nix“ zu rufen. Die Mitnahme der Hunde in Geschäfte, Restaurants und Museen ist meistens nicht gestattet.

Nun hat Schweden im Bereich der Sehenswürdigkeiten sowieso keinen Eifelturm und kein Kolosseum zu bieten. Hier gibt es sehr viele Zeugnisse der früheren Besiedlung: Alte Festungen, Hügelgräber, Ruinen von Sägewerken usw. Vieles davon liegt mitten in der Natur, oft kostet es keinen Eintritt und Schilder in mehreren Sprachen erklären die Bedeutung des Ortes.

Da ist auch euer Vierbeiner willkommen – ihr werdet wahrscheinlich eh alleine da sein. Für unsere Gäste im SchwedenParadies haben wir eine Infomappe mit Sehenswürdigkeiten dieser Art in der Umgebung der Häuser zusammengestellt.

Für Spaziergänge im Wald gilt: Vom 01.März bis 21. August herrscht im gesamten Land Leinenpflicht und in der übrigen Zeit ist Jagdsaison. Die Wälder sind sehr wildreich, vom Reh über Wildschwein und Hase zu Dachs und Kreuzotter gibt es hier nicht nur Fluchttiere. Für den Urlaub empfiehlt sich daher eine Schleppleine. So kann euer Hund ausgiebig den Urlaub erschnüffeln und ihr könnt entspannt durch die Wälder wandern, ohne ständig auf euren Hund zu achten.

„Nicht stören – nicht zerstören!“ – das ist der Leitsatz des Jedermannsrechtes. Wenn ihr euch das zu Herzen nehmt, dann werdet ihr hier in Schweden eine neue Welt entdecken. Varmt välkommen - Herzlich willkommen!"

Dankeschön, Bärbel für den tollen Einblick...

Und Dir einen wunderschönen Urlaub mit Hund in Schweden!

Jetzt 1 Ferienunterkunft anzeigen...

Finde Deinen Traumurlaub mit Hund

Erfahrungen Urlaub mit Hund in Schweden

"Auf den meisten Spaziergängen werdet ihr keiner Menschenseele begegnen, geschweige denn andere Hunde treffen. Kein ständiger Lastwagenverkehr, keine dauerhaften, industriellen Geräusch- und Geruchskulissen - es ist nicht nur Urlaub mit dem Hund, es ist auch eindeutig Urlaub für den Hund! Und wenn ihr in eurem Urlaub einmal für einen Tag eine individuelle, geführte Wanderung abseits der markierten Wanderrouten buchen möchtet, stehen wir euch mit unseren Ortskenntnissen gerne zur Verfügung. Alle Infos dazu gibt es jederzeit bei uns, einfach gleich anfragen!" - Bärbel Belling, Schwedeparadies Alfrida in Südschweden

Ferienunterkunft vermieten?

Sie haben eine hundefreundliche Ferienunterkunft? Schön! Jetzt in 3 einfachen Schritten erfolgreich inserieren.
Jetzt Ferienunterkunft vermieten

Wohin?