Auch Dein Hund hat natürlich sein Reisegepäck.

Je besser das gepackt ist umso unkomplizierter werden sowohl die Fahrt als auch der Urlaub.

Neben unseren Tipps zur Zusamenstellung von Hunderucksack und Hundeapotheke weißt Du natürlch am Allerbesten, was Dein Hund auf der Reise und dann vor Ort in Eurem Urlaubszuhause alles dabei haben sollte um sich so richtig wohl zu fühlen.

 

Der Hunderucksack

Das alles gehört in den Hunderucksack:

  • Dokumente: Impfpass, ev. Gesundheitszeugnis und tierärztliches Attest, Versicherungspapiere (Originale und Kopien)
  • Wassernapf und kohlesäurefreies Wasser (griffbereit für die Fahrt)
  • Ersatzbrustgeschirr und -halsband (mit Adr. und Tel.Nr. am Urlaubsort)
  • zwei Leinen (eine Laufleine)
  • ein Maulkorb (damit er z.B. mit dem Bus oder der Gondel mitfahren kann)
  • ein vertrauter Korb und/oder die Hunde-Decke
  • Futtervorrat in ausreichenden Mengen , Futterschüssel, Besteck, ev. Dosenöffner
  • Spielzeug, Kauknochen, Futterspielzeug, Kong (Denk daran: Kauen dient dem Stressabbau!)
  • Plastikbeutel zur Kotentsorgung
  • Sonnenschirm/segel und Badetuch für den Strand
  • zur Pflege: Bürste, Handtuch, ev. ein mildes Shampoo um Salz aus dem Fell zu waschen
  • Transportbox inklusive Decke

Die Hundereiseapotheke

Auch eine kleine Hundeapotheke gehört mit ins Hunde-Gepäck. Am besten Du lässt Dich dafür von Deinem Tierarzt beraten.

Genauso wie über eventuell sinnvolle Prophylaxe-Maßnahmen gegen Reisekrankheiten z.B. im Mittelmeerraum.

Dein Tierarzt kennt Deinen Hund am besten und kann einschätzen, was für ihn das richtige ist!

Folgendes sollte aber immer mit dabei sein:

    • Zeckenzange
    • Pinzette zum Entfernen von Schmutz, Fremdkörpern aus Wunden
    • Digital-Fieberthermometer
    • Mittel gegen Durchfall (z.B. Kohletabletten)
    • Desinfektionsspray zur Behandlung verschmutzter oberflächlicher Abschürfungen
    • Wundsalbe (z.B. bei rissigen Pfoten)
    • Einwegspritze (Medikamenteneingabe, Augenspülung)
    • Einweghandschuhe
    • Augen- und Ohrensalbe
    • homöopathische Tropfen gegen Übelkeit
    • Bachblüten-Notfalltropfen bzw. eine individuelle Bachblütenmischung
    • Etwas Verbandsmaterial (Gazetupfer, Mullbinde, elastische Binde, Leukoplast und Schere)
    • Rescue-Tropfen (Notfallstropfen) bzw. eine individuelle Blütenmischung
    • Wenn Du einen chronisch kranken Hund hast, nimm unbedingt ausreichend entsprechende Medikamente mit und achte beim Transport und vor Ort auf eine richtige Lagerung (Temperatur)! Auch empfiehlt es sich Informationen über die Krankheit Deines Hundes in Englisch bzw. der Landessprache bei Dir zu haben.