Winterurlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in der Türkei

Hier geht’s zu Deiner Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel mit Hund.

Einreisebestimmungen für die Türkei

Da die Türkei nicht mit zur Europäischen Union (EU) gehört, sind die Regelungen hier etwas anders.

Das braucht Dein Hund für die Ein- und Durchreise in der Türkei:

  • einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung
  • eine gültige Tollwutimpfung (mindestens 21 Tage alt)
  • Ein Amtstierärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 10 Tage)
  • Wichtig für die Rückreise nach Hause: Bereits vor dem Verlassen der EU muss eine Tollwut-Antikörperbestimmung von einem zugelassenen EU-Labor mit positivem Ergebnis durchgeführt werden. Der Zeitraum zwischen einer Tollwutimpfung und Blutentnahme muss mindestens 30 Tage betragen. Das positive Ergebnis des Tests muss und im EU-Heimtierausweis vermerkt werden! Ansonsten ist eine Rückreise erst nach nachgeholter Antikörperbestimmung in einem Referenzlabor und einer Wartezeit von 3 Monaten möglich. Vom Zeitpunkt der Blutentnahme bis zur Einreise in die EU ist eine Wartezeit von mindestens drei Monaten einzuhalten. Für Jungtiere ergibt sich dadurch eine frühestmögliche Einreise mit sieben Monaten.

Beste Hundereisezeit

Frühling und Herbst

Hunde-Länderinfos für die Türkei

In der Türkei hat man einen anderen Zugang zu Hunden als bei uns. So ist auch der Umgang mit ihnen ein anderer. Hunde haben im Normalfall eine Aufgabe und werden nicht als Begleiter gehalten. Dazu kommen die vielen streunenden Hunde, die für die Bevölkerung ein echtes Problem sind.

In Städten und in Orten mit vielen Menschen sollte der Hund immer an der Leine gehalten werden. In Restaurants sind Hunde nicht besonders gerne gesehen. Am besten man fragt vorher nach. Auch an öffentlichen Stränden ist man über einen vierbeinigen Touristen nicht sonderlich begeistert.

Hotelzimmer, Ferienwohnung, Ferienhaus, Appartement oder Privatpension sollte man auf jeden Fall schon von zu Hause aus buchen. So hat man die Sicherheit, dass man hundefreundlich untergebracht ist. Wohnt man in einem besseren Hotel oder in einem Ferienhaus wird man in der Regel keine Probleme haben.

In öffentlichen Verkehrsmitteln dürfen Hunde nicht mitfahren. Nur im Zug sind sie erlaubt und reisen zum halben Fahrpreis. In Taxis sind Hunde verboten.

Am besten ist man in der Türkei mit seinem Hund am Land und in weniger eng besiedelten Gebieten aufgehoben. Hier ist man dem Hund gegenüber toleranter, und Hund und Herrl können voll auf ihre Kosten kommen.

Hier geht’s zu Deiner Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel mit Hund.