Baden mit Hund 2017

Radfahren mit dem Hund

Radfahren ist nicht für alle Hunde etwas. Für viele aber ein richtiger Spaß!

Radfahren mit Hund im UrlaubRadfahren ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, auch gemeinsam mit dem Hund. Wichtig ist aber, dass man klein anfängt und zuerst einmal auf kurzen Wegstrecken fernab vom Verkehr probiert, wie es klappt.

Auf jeden Fall ist bei einer Radtour vom Hund Kondition gefragt. Du musst sehr darauf achten,  dass Dein Hund nicht überfordert wird.

Ein kleiner Hinweis noch: Vorsicht ist geboten bei speziellen Fahrradhalterungen für Hunde. Dabei ist der Hund so kurz am Rad fixiert, dass er sich völlig dem Tempo des Fahrers unterodnen muss und nicht die kleinste Möglichkeit hat, auszuweichen. Für lange Strecken sind diese Halterungen absolut ungeeignet!

TIPPS FÜR EURE RADTOUR:

  • Hundefahrradgepäck: Schüssel, Trinkwasser, kleiner Proviant. Auch praktisch: ein Handtuch zum Trockenreiben für nach dem Schwimmen (z.B. wenn man eine Raststätte aufsuchen will)
  • Pausen: Lege Pausen spontan und ganz nach Kondition Deines Hundes ein. Auf jeden Fall müssen es viel mehr Pausen sein als bei einer Radtour ohne Hund!
  • Handling: Am besten läuft Dein Hund natürlich ohne Leine. So kann er seine Geschwindigkeit selbst bestimmen. Maßstab ist, dass er noch vor dem Rad läuft. Fällt er zurück, braucht er unbedingt eine Pause!
    Abzuraten ist vor allem für einen längere Strecke von den im Handel erhältlichen Fahrradhalterungen für Hunde. Dabei muss der Hund sein Tempo völlig unterordnen und hat keine Möglichkeit, dem zu entkommen!
    Kleine Hunde kann man – ev. auch nur streckenweise – im Fahrradkorb transportieren. Und: Der Hund läuft immer auf der straßenabgewandte Seite!
  • Strecke: Stark befahrene Straßen kommen ganz klar nicht in Frage. Am besten Feldwege und maximal kleine verkehrsarme Straßen. Vermeide bei einer Hunderadtour Asphaltstrecken!
  • Testfahrt: Vor einer größeren Tour das Radfahren mit dem Hund auf kleinen Strecken ausprobieren!

Radfahren mit dem Hund in Österreich

Alle hundefreundlichen Ausflugsziele zum Spazieren gehen oder Wandern, alle Radrouten, Bademöglichkeiten und Langlaufloipen in Österreich findest Du übrigens hier. – Hundeurlaub in Österreich (einfach aufs gewünschte Bundesland klicken)

Radfahren mit dem Hund in der Toskana

Wer mit seinem Hund einen Rad-Urlaub in der Toskana plant, findet hier alle Informationen dazu: Radfahren in der Toskana

7 Checklisten für einen stressfreien Hunde-Urlaub

Ausführliche Informationen inklusive Checkliste zum Thema “Radfahren mit Hund” findest Du in den “7 Checklisten für einen stressfreien Hunde-Urlaub”. Einfach hier GRATIS anfordern: Hier geht’s zu den GRATIS 7 Checklisten