Herbsturlaub mit Hund 2017

Urlaub mit Hund in Schweden

Hier geht’s zu Deiner Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel mit Hund.

Einreisebestimmungen für Schweden

Das braucht Dein Hund für die Ein- und Durchreise in Schweden:

  • einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung
  • eine gültige Tollwutimpfung (mindestens 21 Tage alt)
  • Impfung gegen Staupe und Leptospirose wird empfohlen, aber nicht zwingend
  • Beachte bitte auch die allgemeinen Einreisebestimmungen

Beste Hundereisezeit

ganzjährig

Hunde-Länderinfos für Schweden

In Schweden ist das Mitbringen von Hunden nicht selbstverständlich. Da auf Hygiene besonderen Wert gelegt wird, ist der Kot des Hundes immer gleich wegzuräumen. Es besteht in Schweden generelle Leinen- jedoch nicht Maulkorbpflicht.

Auf jeden Fall sollte man Hotelzimmer, Ferienwohnung, Ferienhaus, Appartement oder Privatpension schon von zu Hause aus organisieren. So kann man sich sicher sein, dass man mit dem Hund willkommen ist.

In Ballungsgebieten sollte man einen Restaurantbesuch mit dem Hund vermeiden, am Land wird der Hund normalerweise toleriert.

Generell ist bei einer Schwedenreise ist daher der Urlaub am Land zu empfehlen. Hier hat der Hund viel mehr Freiheiten.

In öffentlichen Verkehrsmitteln darf der Hund mitfahren. Die Kosten dafür schwanken. Manchmal muss er gar nichts zahlen, manchmal den halben Fahrpreis.

Hält man sich an die Regeln und macht man Urlaub am Land, können Ferien in Schweden für Hund und Herrl durchaus eine schönen Sache sein.

Hier geht’s zu Deiner Ferienwohnung, Ferienhaus oder Hotel mit Hund.