Wandern mit Hund in Italien

Wandern mit Hund in Italien

Hört man Italien, so denkt mancher vielleicht nur an Meer & Strand. Doch Italien hat noch viel mehr zu bieten, vor allem, wenn es um Wandern mit Hund geht.

Kaum ein Land ist so vielseitig wie Italien: Von den Dolomiten Südtirol über den Piemont und bis in die Südtoskana, wo Du sowohl im Landesinneren als auch an der Küste wunderbar mit Deinem Hund wandern kannst .

Unzählige (Fern-)wanderwege laden Dich zum Wandern mit Hund ein, und Italien wird jedem Wanderanspruch gerecht.

Hier geht's zurück zur Wandern mit Hund Länderübersicht...

Unsere aktuellen Vorschläge für Wandern mit Hund in Italien -


Toskana,
Sassetta (LI)
Die Hügel der Toskananischen Etruskerküste

Wir heißen Sie und Ihre(n) Hund(e) Willkommen im Landgut Campo di Carlo, ein antikes, komplett restauriertes Agriturismo in Naturstein, eingebettet in die grünen Hügel der Toskananischen Etruskerküste, umgeben von einem großen Park mit jahrhundertealten Bäumen sowie einem Panoramapool.

In dieser Ecke der Natur atmet man Ruhe und Frieden. Verbringen Sie bei uns einen wunderbaren Hunde-Urlaub mit herrlichen Spaziergängen und Wanderungen ab Haus.

Wanderer und Jogger können auf den eingetragenen Wanderwegen die Umgebung entdecken, wie zum Beispiel das Naturmuseum Poggio Neri, wo man u.a. die Köhlerei sowie botanische Wege entdecken kann.

Die Strände der Etruskerküste sind nur 17 km entfernt und laden zu langen Strandspaziergängen ein.

Landhotel Campo di Carlo ist auch der ideal Ausgangspunkt für Ausflüge zur Insel Elba, nach Volterra, San Gimignano, Florenz, Pisa, Siena sowie zu den faszinierenden mittelalterlichen Hügelorten Castagneto Carducci, Suvereto und Bolgheri, die nur wenige Autominuten entfernt liegen.